03

Suche

Verkaufs Video

Nobert von Xanten
Klicken Sie hier!

facebook flickr twitter
Start Der Orden Ordensregel

Aurelius Augustinus, der Vater der Ordensregel

Aurelius Augustinus, der Vater der Ordensregel

Bei der Gründung seines Ordens 1120 verzichtete Norbert auf die Niederschrift einer eigenen Regel, vielmehr sollten sich seine Ordensmitglieder an sein eigenes Vorbild halten, das er ihnen durch seine Arbeit und durch seine Verkündigung gab.

Dabei orientierte er sich an der vom heiligen Augustinus überlieferten Regel, die dadurch zur offiziellen Regel des Prämonstratenser-Ordens wurde.

Tarsicius Jan van Bavel:
Augustinus von Hippo. Regel für die Gemeinschaft.
Mit Einführung und Kommentar.
Ins Deutsche übertragen von Ludger Horstkötter (Abtei Hamborn),
Augustinus-Verlag Würzburg bei Echter in Bietigheim,
3. Auflage 2006 (zurzeit beim Verlag vergriffen).
Dieser deutschen Übersetzung der Augustinusregel wurde nicht der lateinische Text zu Grunde gelegt. Sie ist vielmehr eine Übertragung der griffigen interpretierenden
niederländischen Übertragung des Autors van Bavel mit einem gut verständlichen Kommentar für eine breite Leserschicht.
Den vollständigen Text dieser Regel finden Sie im WWW z.B. unter den folgenden Internet-Adressen:

    www.augustiner.at/augustinus_ordensregel.php
    www.augustiner.de/de/augustiner/regel/
    Darin wird zum Herunterladen angeboten Augustinusregel.pdf mit 178,41 KB.
    Hinweis:
    Unser Mutterkloster, die Abtei Windberg, bietet auf Ihrer Homepage www.praemonstratenserabtei-windberg.de >> Orden >> Prämonstratenser >> Ordensregel einen Überblick über die Regel und eine Lebensbeschreibung des hl. Augustinus.