04

Suche

Verkaufs Video

Nobert von Xanten
Klicken Sie hier!

facebook flickr twitter
Start Tourismus Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Hamborn am Rhein

Schnappschuss_2011-06-06_14.04.28Hamborn, an Rhein und Emscher im nordwestlichen Ruhrgebiet am Übergang zum Niederrhein gelegen und seit 1929 Teil der Großstadt Duisburg, lädt Sie herzlich ein zu einer Entdeckungsreise durch seine eintausendjährige Geschichte und Kultur.

Hamborn, das sind modernste Hochöfen in Schwelgern und in Bruckhausen die Duisburg zum zweitbedeutendsten Standort der Roheisenerzeugung auf der Welt und zum einzigen im Ruhrgebiet machen.
Hamborn, das ist die tausendjährige Abteikirche Sankt Johann mit ihrem romanischen Kreuzgang, der Keimzelle des früheren Ortes an der Emscher.
Hamborn, das ist der rasante Aufstieg eines unbekannten Bauerndorfs mit 2.000 Einwohnern im Jahr 1870 durch Steinkohle, Roheisen und Stahl zu einer Großstadt mit 130.000 Menschen im Jahr 1929. Untrennbar verbunden mit dieser Entwicklung Hamborns zu einer Industriegroßstadt am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist der Name August Thyssen. Untrennbar verbunden sind damit ebenso Tausende unbekannter Männer, Frauen und Kinder aus dem Rheinland, aus Westfalen, aus ganz Deutschland, Europa und der Welt, die mit Ihrer Arbeit Hamborn zu dem machten, was es heute ist.
Hamborns Geschichte lässt sich "erlesen", in den Gebäuden, Parks und Landschaften, die Hamborn und seine Ortsteile Alt-Hamborn, Ostacker, Bruckhausen, Alsum, Schwelgern, Fahrn, Marxloh, Neumühl, Obermarxloh und Röttgersbach prägen und in den Gesichtern der Hambornerinnen und Hamborner.


Stadtrundgang

Schnappschuss_2011-06-06_14.04.42Kommen Sie mit auf einen etwa einstündigen Rundgang durch Alt-Hamborn. Erleben Sie die Abteikirche und die repräsentativen Geschäfts- und Wohnhäuser aus der Zeit und noch dem 1. Weltkrieg rund um den Hamborner Altmarkt, mit einem originalen Kiosk von vor hundert Jahren! Lernen Sie das Verwaltungszentrum der aufstrebenden Großstadt der 1920er Jahre rund um das schlossartige Rathaus und das imposante Amtsgericht kennen.

Folgen Sie den Spuren des Steinkohlenbergbaus auf das Gelände der ältesten Hamborner Zeche, gleich am Rathaus, heute ein ruhiger Park -, und erleben Sie die Atmosphäre klassischer Arbeitersiedlungen, gleich bei der romanischen Abteikirche.  


Stadtrundfahrt

Schnappschuss_2011-06-06_14.04.53Wenn Sie von Hamborn noch mehr kennen lernen wollen, empfehlen wir Ihnen eine Rundfahrt. Sie erleben die industriellen Zonen Hamborns im Westen und das ländliche Hamborn im Osten der Stadt. Kennen Sie den Jubiläumshain und die Geschichte, welches Jubiläum sich hinter seinem Namen verbirgt? Lernen Sie den einzigen Ort im Ruhrgebiet kennen, der in den 1950er und 1960er Jahre komplett unter Industrieanlagen verschwand. Sehen Sie Berg- und Hüttenarbeitersiedlungen unterschiedlichster Gestaltung, von Mehrfamilienhäusern in langen Reihen bis zur idyllischen Gartenstadt. Betrachten Sie unterwegs katholische und evangelische Kirchen aus der Zeit nach 1900, als Menschen, besonders Männer, aus vielen Teilen Deutschlands und Europas nach Hamborn kamen und hier ihr Glück suchten. Hamborn war um 1910 die männerreichste Stadt des Deutschen Reiches! Und sehen Sie eine der größten Moscheen Deutschlands in Marxloh, die wiederum Ergebnis der Zuwanderung vieler Menschen islamischen Glaubens seit 1960 nach Hamborn ist.     

Hamborn, das sind rund 130 Jahre rasantes Auf und Ab eines spannenden Teils des Ruhrgebietes und des Niederrheins. Auch in Zukunft wird die Entwicklung Hamborns aufregend bleiben. Kommen Sie nach Hamborn, einem starken und einzigartigen Stück Ruhrgebiet.

Anmeldungen und Informationen erhalten Sie im Tourismusbüro unter 0203-54472600 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .